Übermäßige Futteraufnahme und unzureichende Bewegung führen bei unseren Haustieren immer öfter zu Übergewicht.

Zu umfangreiche Hauptmahlzeiten, besonders zu fettreiche Nahrungsmittel, zu häufige Gabe von Snacks und Leckerbissen sind Hauptursachen, die zu Gewichtszunahme führen.

Weitere prädisponierende Faktoren sind:

 

  • Rasse: Retriever ( Golden und Labroador), Beagle,Cocker Spaniel, ecc.
  • Sterilisierte/Kastrierte Hunde
  • Alter ab 4 Jahren
  • Hormonbedingte Krankheiten: Schilddrüsenunterfunktion, Hyperadrenokortizismus
  • Medikamente: Progesteron, Kortison, Antiepileptika können zu gesteigertem Appetit    

         führen

 

Übergewicht undFettleibigkeit können für die Gesundheit des Tieres schwerwiegende Konsequenzen haben: Arthrosen, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Komplikationen bei Anästhesie und Chirurgie, Infektionen ( hauptsächlich Hautinfektionen).

 

Um objektiv feststellen zu können, ob ein Hund an Übergewicht leidet, wird häufig eine Punktetabelle (BCS, Body Condition Score) verwendet. Dabei werden einige subjektive Kriterien des Körpers, wie z. B. die Körpersilhouette, spürbare Knochen unter der Haut oder die Menge des Bauchfettes beurteilt. Anhand dieser wird dem Patienten eine Zahl zwischen 1 bis 5 zugeteilt. Als Idealgewicht wird eine Zahl zwischen 2.5 und 3.5 angegeben.

  

home-product-dog-1 

Idealgewicht berechen

 

 

 Die Behandlung der Obesitas (Fettleibigkeit) ist eine der schwierigsten Aufgaben sowohl für den Tierbesitzer als auch für den Tierarzt. Wie bereits erwähnt, ist die Obesitas die Folge einer überflüssigen Energiezufuhr, welche den Energieverbrauch überschreitet. Daraus lässt sich ableiten, dass die Therapie der Wahl eine Reduktion der Energiezufuhr über eine genügend lange Zeitspanne ist. Dieses Ziel ist unter Zuhilfenahme eines geeigneten Fertigfuttermittels leicht erreichbar. Wird das Zielgewicht erreicht, muss weiterhin eine konsequente Überwachung der Ernährung erfolgen, um einen Jojo-Effekt (reboundeffect) zu vermeiden. Idealerweise sollte auch der Energieverbrauch nach Möglichkeit erhöht werden. Bei einigen Patienten kann das Gewicht nicht reduziert werden, ohne dass neben einer Reduktionsdiät auch eine zusätzliche körperliche Leistung erbracht wird.

 

Charakteristiken eines Fertigfutters zur Gewichtsreduktion (r/d Hill’s):

rd

  • Energie-, Fettgehalt: reduziert
  • Ballaststoffgehalt: erhöht (schnelleres Erreichen eine Sättigungsgefühls)
  • L- Carnitin: beigefügt (unterstützt die Fettverbrennung)
  • L- Lysin: beigefügt (unterstützt den Erhalt der Muskelmasse)
  • Antioxidantien (neutralisieren freie Radikale)

                    

 

VETCLINIC BOZEN
Dr. Georg Moser
Dr. Simon Kirchler
Dreiheiligengasse 1F
I-39100 Bozen

Tel.: +39 0471 28 30 40

© 2013 Vetclinic BOZEN - Dr. Georg Moser - Dr. Simon Kirchler